Der SFBNews & Veranstaltungen
Einbau der Forschungs-Gondel in den Einstein-Elevator

Einbau der Forschungs-Gondel in den Einstein-Elevator

Forschungsgroßgerät des Hannover Institute of Technology erhält eines der wichtigsten Bauteile

Der Einstein-Elevator ist das Herzstück des im Juli eröffneten Hannover Institute of Technology (HITec) der Leibniz Universität Hannover. In dem 40 Meter hohen Turm können auf der Erde Experimente unter Bedingungen der Schwerelosigkeit durchgeführt werden. Für die Versuche wird im Turm eine Gondel nach oben geschossen und kontrolliert fallen gelassen. Während des Fluges löst sich die Versuchskapsel innerhalb der Gondel und erreicht für etwa vier Sekunden einen Zustand der Schwerelosigkeit. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des HITec planen bis zu 100 solcher Experimente am Tag. Der Einstein-Elevator ist damit deutlich effizienter als vergleichbare Falltürme anderer Einrichtungen.

Am Donnerstag, den 22. November wurde die vier Meter hohe Gondel aus kohlefaserverstärktem Kunststoff mit einem Kran vom Parkplatz von oben in den Turm gehoben.

Quelle: Presseinformation Nr. 157/2018 der Leibniz Universität Hannover